Individuelle Lösungen, die tragen.

tl_files/bilder/fotos mitarbeiter/bild_andreas_szostak.jpgDas Unternehmen 2med steht für hoch innovative Produkte zur chirurgischen Behandlung des Bewegungsapparates und einzigartige Dienstleistungen im Sinne des Patienten.

Das HemiCAP Implantatsystem zur minimal-invasiven Gelenkrekonstruktion ermöglicht Patienten eine reduzierte Behandlungszeit. Schon nach einer kurzen Rehabilitationsphase können Patienten wieder ihren gewohnten Aktivitäten in Beruf, Familie und Freizeit nachgehen.

Durch intensive Forschung ist es in Zusammenarbeit mit unseren Partnern nun gelungen, mit dem Produkt NanoFX eine neue Methode der Mikrofrakturierung anzubieten, die insbesondere jungen Patienten eine biologische Therapie zur Reparatur von Knorpelschäden ermöglicht.

Lesen Sie mehr zum Hintergrund des umfangreichen Behandlungskonzeptes von 2med.

Individuelle Gelenktherapie für den aktiven Patienten

2med bietet für Patienten mit Gelenkdefekten, Arthrose sowie Meniskusdefekten chirurgische und biologische Therapieverfahren an. Um Patienten umfassende und zugleich minimal-invasive Behandlungsmethoden anbieten zu können, hat 2med ein besonderes Versorgungsspektrum entworfen, das darauf abzielt, jungen und jung gebliebenen Patienten eine schnelle Rückkehr zu ihrem aktiven, unabhängigen Lebensstil zu ermöglichen.

Das HemiCAP Implantatsystem bietet Patienten, die unter einer Arthrose leiden eine Gelenk rekonstruierende und Knochen erhaltende Therapie.

Mit dem NanoFx System können Patienten Gelenkdefekte biologisch rekonstruieren lassen. Die Nanofrakturierung ist eine neue reproduzierbare Technik der Knochen-markzellstimulation zur Reparatur von Knorpelschäden. In Kombination mit Cartimax, einer bioresorbierbaren Kollagenmembran, führt die Therapie in einem standardisierten Behandlungsprozess zu verbesserten Ergebnissen und einem optimalen Heilungsprozess.

Für Patienten mit geschädigten Menisken bietet 2med das Meniskusimplantat ACTIfit der Firma Orteq an. Das Verfahren ist ebenfalls minimal-invasiv und kann arthros-kopisch durchgeführt werden.

News

21.10.2016
Kahuna

KahunaUnd Sie besitzen deshalb vielleicht schon hinreichend Erfahrung mit unseren Inlay Implantaten zur Versorgung des patellofemoralen Gleitlagers. Mit der Kahuna erfährt das Wave Implantat nunmehr eine sinnvolle Ergänzung, um z.B. schwer beherrschbare Dysplasien des Kniegelenkes zu behandeln.

mehr

26.09.2016
ACTIfit, NanoFx und HemiCAP Wave

Mit diesen Verfahren und den dazugehörigen Produkten bieten wir Ihnen ein Angebot von Möglichkeiten, die Gelenke Ihrer Patienten weitestgehend zu erhalten bzw. zu rekonstruieren. Wie erfolgreich das Gelingen kann, davon konnte man sich beim AGA Kongress in Basel vom 15.-17.09.2016 in verschiedenen, wissenschaftlichen Sitzungen überzeugen. U.a. hat die Gruppe um Dr. Philip Schöttle, Isar Kliniken, in einer 2-Jahres-Studie zum Thema „Der Inlay-Oberflächenersatz für die Behandlung der patellofemoralen Arthrose“ über das Implantat HemiCAP Wave berichtet.

mehr